Bericht zum Vortrag von Prof. Dr. med. Hilmar Burchardi (Bovenden)

Am 25. Januar 2018 hat Herr Prof. Dr. Hilmar Burchardi den vielbeachteten Vortrag “Moderne Intensivtherapie: Lebenserhaltende Maßnahmen und ihre Grenzen” gehalten. Herr Prof. Burchardi beschrieb eindrucksvoll – unterlegt mit Bildern – die Herausforderungen auf einer Intensivstation, z.B. den Personalmangel oder den Umgang mit multiresistenten Erregern. Er betonte die Wichtigkeit der intensiven Kommunikation zwischen Arzt und Patient/Angehörigen. Eine medizinische Intensivbehandlung zielt auf ein selbstbestimmtes Leben. Dabei sind die medizintechnischen Apparate Mittel zur Zweckerfüllung. Letztlich haben die Ärzte den Willen des Patienten zu respektieren. Der Mensch muss im Mittelpunkt der Behandlung stehen.

Die ca. 50 Zuhörerinen und Zuhörer dankten Herrn Prof. Burchardi für seine zutiefst offene Darstellung von Situationen auf einer Intensivstation mit lang anhaltendem Beifall und mit Spenden in Höhe eines dreistelligen Betrages.