Wir über uns

Die Bürgerstiftung Bovenden ist eine Organisationsform für bürgerschaftliches Engage-ment. Sie ist selbstständig und weder parteiabhängig noch konfessionell gebunden. Das Aktionsgebiet der Bürgerstif-tung Bovenden ist auf das Gemeindegebiet des Flecken Bovenden begrenzet. Die Stiftung übernimmt keine Aufgaben, die zu den Pflichtaufgaben des Flecken Bovenden gemäß der Niedersächsischen Gemeindeordnung gehören. Eine Dominanz einzelner Stifter, Parteien, Unternehmen wird abgelehnt.

 
Die Bürgerstiftung baut kontinuierlich Kapital auf. Dabei gibt sie allen Bürgerinnen und Bürgern sowie den Unternehmen, die sich der Gemeinde verbunden fühlen und die Stiftungsziele bejahen, die Möglichkeit einer Zustiftung. 

Das Stiftungskapital soll vermehrt werden. Lediglich die Erträge werden jährlich im Sinne der Stiftungszwecke ausgeschüttet. Auf diese Weise sichert das Stiftungsvermögen auch für die Zukunft die Erfüllung der festgelegten Zwecke.

Der Stiftungszweck ist breit angelegt und umfasst folgende Ziele:

  • Jugend
  • Sport
  • Bildung
  • Soziales
  • Kultur
  • Heimatpflege
  • Natur- und Umwelt
   

Haben Sie eigene Ideen, welche Projekte wir fördern können/sollen? Dann besuchen die die Ideenbörse.

Warum Bürgerstiftung und nicht Verein?
Die Bürgerstiftung ist auf "ewig" angelegt. Ihr Stiftungskapital macht die Stiftung unabhängig von der wirtschaftlichen Situation, von politischen Mehrheiten, der wechselnden Spendenbereitschaft der Bürger oder von Mitgliedsbeiträgen.


Wer kümmert sich darum, dass die Zwecke der Stiftung auch erfüllt werden?
Der von den Gründungsstiftern gewählte erste Vorstand, und der ebenfalls von den Gründungsmitgliedern gewählte erste Stiftungsrat führen bzw. überwachen die Stiftungsarbeit. Die Aufgabenstellung, die Rechte und die Pflichten der Stiftungsorgane entnehmen Sie bitte der Satzung vom 14. Juni 2004.


Steuerliche Abzugsmöglichkeiten
Zustiftungen und Spenden für die Bürgerstiftung Bovenden können bis zu 20% vom Gesamtbetrag der Einkünfte der Zustifter bzw. Spender als Sonderausgaben abgesetzt werden. Zusätzlich kann alle 10 Jahre 1 Million Euro in den Kapitalstock gestiftet werden!


(Angelehnt an das Informationsmaterial "Initiative Bürgerstiftungen" – www.buergerstiftungen.de)